Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. Ich stimme zu
Kundenbewertungen von www.gastro4all.de einsehen

Lecker & Gesund geht immer!

 

Ganz klar, welches Kind hätte nicht am liebsten täglich zur Schulpause ein Brötchen mit Schokoaufstrich und dazu einen Kakao? Es spricht ja nichts dagegen, wenn es hin und wieder eine süße Pause gibt. Damit der Körper gut versorgt wird und das Gehirn in der Schule optimal arbeiten kann, sollte das allerdings die Ausnahme bleiben. Eine gesunde Pause bringt Körper und Geist in Schwung. Und es ist ja nicht so, dass eine leckere Jause nicht schmeckt und nicht gesund wäre.

Leckere Schulbrote für den Schulanfang bereiten Sie selbst zu. Im Gegensatz zu einer gekauften Jause steckt im Schulbrot von zu Hause viel Liebe, die man schmeckt. Sprechen Sie sich mit Ihrem Kind ab, was es gerne hätte. Ein leckeres Schulbrot mit Butter, magerer Wurst und Käse, reichlich mit Gemüse dekoriert, sieht gut aus und schmeckt auch so. Wenn Ihr Kind Gemüse nicht so sehr mag, probieren Sie es mit Naschgemüse. Dieses extra kleine Gemüse schmeckt süßlich, sieht süß aus und ist gleich in einer kindgerechten Portion in der Pausenbox verpackt.

 

 

Für Abwechslung in der Schulpause sorgen!

Was gibt es sonst zu beachten, damit dem Nachwuchs das Schulbrot schmeckt? Die Jause in der Schule soll den Energiespeicher wieder auffüllen und dem Kind Kraft zum Lernen geben. Das Schulbrot soll satt machen und nicht kleckern. Nehmen Sie Vollkornbrot. Weißbrot oder Weizenmehl-Brötchen enthalten meist viel Zucker. Dadurch schnellt der Blutzuckerspiegel in die Höhe und sinkt plötzlich stark ab. Die Kinder werden unruhig und können sich nicht ordentlich konzentrieren. Achten Sie darauf, kindgerechte Portionen einzupacken. Obst und Gemüse in Streifen, Stifte oder Spalten geschnitten schmecken als kleiner Happen zum Brot sehr gut.

Sorgen Sie für Abwechslung. Niemand möchte jeden Tag dieselbe Jause essen. Jausenbrot, Jausenspießchen, mal ein Würstchen oder ein Sandwich-Brot gestalten die tägliche Jause abwechslungsreich und die Kinder freuen sich schon auf die Jausenpause und ihr Schulbrot.

 

 

 

Bunte Pausenbox mit Jausenspießen

Sehr gut kommen bei den Kindern Jausenspieße an. Hört sich vielleicht zunächst etwas kompliziert an, ist aber schnell zubereitet. Stecken Sie abwechseln Wurst-, Käse, Obst- und Gemüsewürfel auf kleine Schaschlikspieße. Sie werden sehen, die Kinder sind begeistert. So kommt auch Farbe in die Jausenbox. Rote Paprika, Käse, Wurst, Weintrauben; eine bunte Schuljause, die schmeckt.

Apropos verpackt. Das Schulbrot für den Schulfang ist in einer Jausenbox am besten aufgehoben. Vermeiden Sie es, das Brot in Servietten zu wickeln. Häufig bleibt die Serviette am Brot kleben und das schmeckt weniger gut. Gut geeignet ist auch Butterbrotpapier oder Jausenpapier, in das Sie das Schulbrot packen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur klassischen Ansicht wechseln